top of page

Sollen Anleger den September fürchten?


Habt Ihr Respekt oder gar Angst vor dem angeblich riskanten September an der Börse?


Schweißgebadet wachen viele Anleger auf. Nicht etwa wegen eines Albtraums, sondern aus Angst vor einer fiesen Korrektur an den globalen Märkten im September!


Dabei stimmt es tatsächlich, dass der September der schlechteste Monat an der Börse ist.

Dies ist aber kein Grund, jetzt in Panik zu geraten, da die Anzahl der guten und schlechten September-Monate z.B. für den DAX in den vergangenen 30 Jahren fast ausgeglichen war.


Allerdings gab es einige einschneidende Ereignisse, wie die Anschläge des 11. September oder den Lehman-Crash, die die Aktienkurse stark beeinflusst haben. Diese Schicksalsschläge haben sich nur zufällig im September ereignet und ziehen die Statistik nach unten.


Sollten wir trotzdem jedem Kalenderblatt, auf dem "9" steht, mit panischem Herzschlag entgegen zittern? Nein, es gibt keinen Grund, sich verrückt zu machen.


In Wahrheit sind diese Ängste unbegründet und schaden unseren langfristigen Investitionen, wenn sie zu vorschnellen Entscheidungen führen. Denn trotz aller Crashs und Korrekturen haben Aktien in der Vergangenheit immer eine langjährige positive Rendite erbracht. (siehe Grafik)

In den vergangenen Jahren hat z.B. der aus etwa 1.600 Aktien aus 23 Industrieländern bestehende MSCI Index eine Rendite von etwa 7,5 Prozent in Euro gebracht.

Aber wir müssen, um diese Rendite zu erhalten, ein paar Schwierigkeiten meistern.


1️. Behaltet die langfristige Perspektive: Kurzzeitige Schwankungen sind normal und Bestandteil des Investmentprozesses. Sie dürfen Euch nicht davon abhalten, auf das große Ganze zu blicken.

2️. Vermeidet impulsives Handeln: Lasst Euch nicht von Gerüchten und Panikmache beeinflussen und trefft keine übereilten Entscheidungen basierend auf kurzfristigen Marktbewegungen.

3️. Informiert euch gut: Nutzt verschiedene Quellen und zieht Expertenrat hinzu, bevor ihr handelt.


Nur ein bewusster Investor, der seinen Positionen vertraut, ist ein erfolgreicher Investor!


Denkt daran – wie bei jeder guten Gruselgeschichte gibt es auch hier mehr Mythen als Wahrheiten. Und selbst wenn es mal einen schwierigen September geben sollte - den Erfolg mit Aktien messen wir nicht in Wochen oder Monaten, sondern in Jahren oder Jahrzehnten.





Lasst uns den September erleben wie jeden anderen Monat auch - mit Gelassenheit und Optimismus. Vor allem hier in Deutschland ist es wichtig, etwas mehr Optimismus zu zeigen - finde ich jedenfalls.


Denn Optimisten sind die besseren Anleger und Aktien ein Instrument für „Zupacker“.

Solltet Ihr nach diesem Beitrag immer noch Zweifel haben, ob Aktien und Investitionen in unsere Wirtschaft überhaupt sinnvoll sind, dann beachtet die folgende Grafik und mein Fazit:


Investieren lohnt sich, jede Krise und jeder Rückschlag war bisher eine Kaufgelegenheit. Eine Rendite von etwa 7 Prozent zu erreichen ist sehr wahrscheinlich auch zukünftig kein Hexenwerk.


Ich kenne keine bessere Möglichkeit, ein kleines oder großes Vermögen aufzubauen.

Am besten natürlich mit einem Sparplan in einen breiten Index.


Herzliche Grüße vom fairen Anlageberater




0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarii


bottom of page