top of page

Wie wird man eigentlich Millionär?

Vor einigen Tagen hat mein Sohn mich gefragt, wie man eigentlich Millionär wird?

Also selber finanziell unabhängig werden, ohne reich geboren zu sein.


Bestimmt habt ihr euch auch schon vor dem Hintergrund des immer teurer werdenden alltäglichen Lebens gefragt, wie ihr finanziell unabhängig werden könnt?


Benötigen wir dafür Genialität oder Glück, oder etwas ganz anderes?

Die meisten von uns träumen davon, genug Geld zu haben, um ein sorgenfreies Leben zu führen. Doch nur wenige wissen tatsächlich, was dafür nötig ist.


Kleiner Spoiler: besonders viel Glück ist nicht notwendig.

Das wichtigste Prinzip auf dem Weg zum Wohlstand lautet: Sparen. Ja, ich weiß, das klingt altmodisch und wenig glamourös. Aber die Realität sieht nun mal so aus: Wer nichts zur Seite legt, wird auch nie Vermögen aufbauen können.





Dabei geht es nicht darum, geizig zu sein. Sondern darum, klug mit den finanziellen Mitteln umzugehen und regelmäßig einen Teil vom Einkommens beiseite zu legen.


Aber Achtung! jetzt kommt der zweite und entscheidende Faktor: Ihr müsst in Sachwerte wie Aktien Investieren. Warum Aktien? Weil sie historisch betrachtet eine höhere Rendite erzielt haben als andere Anlageformen. Sie bieten damit die Chance auf überdurchschnittliche Erträge im Vergleich zu klassischen Sparanlagen.


Ihr müsst jedoch kein Börsenguru sein oder ständig die Kurse verfolgen. Eine einfache Möglichkeit besteht darin, einen Sparplan einzurichten und konsequent in Aktien-ETFs zu investieren. So nutzt Ihr den Zinseszinseffekt optimal aus und baut langfristig euer Vermögen auf - selbst wenn die Märkte schwanken und mal fallen.


Ach ja, zurück zur Frage wie man Millionär wird.

Wer 30 Jahre monatlich 700 Euro in globale Aktien investieren kann, hat es in der Vergangenheit in diesem Zeitraum zum Millionär gebracht.


Und meiner Meinung nach wird sich daran zukünftig auch nichts ändern.

Ein solcher Sparplan ist also ein Langzeitinvestment und soll euch motivieren, geduldig und konsequent am Ball zu bleiben - auch wenn es zwischendurch ungemütlich an der Börse wird.


Natürlich ist es nicht verboten, falls ihr noch etwas Geld übrig habt, auch in Immobilien, Kunst, alternative Investments und sichere Staatsanleihen zu investieren.


Damit diversifiziert ihr Euer Vermögen und mindert die Risiken.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wer spart, klug investiert und langfristig plant, hat gute Chancen, eines Tages Millionär zu sein.


Es mag vielleicht kein einfacher Weg sein und erfordert Disziplin sowie Durchhaltevermögen. Wenn es zu einfach wäre, wäre jeder Millionär.

Doch mit der richtigen Strategie ist es ein prima Ziel.


Wie sind Eure Erfahrungen mit Sparen und Investieren? Welche Tipps habt Ihr für andere auf dem Weg zum Wohlstand?


Gerne beantworte ich Eure Fragen und erstelle eine zweite Meinung zu Eurem Depot und Eurer Strategie.


Herzliche Grüße vom fairen Berater

Euer Klaus Buhl



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page